Schule Moritzberg Ürikon

Was ist das Lernlaboratorium?

Das Lernlaboratorium (LeLa) ist ein Förderangebot für Schülerinnen und Schüler, die Kapazität für eine intensive Vertiefung in ein spezifisches Themengebiet haben.

 

Arbeitsweise

Es wird über mehrere Wochen ein Thema angeboten, zu denen die Schülerinnen und Schüler eigene Projekte durchführen können. Das LeLa deckt ein breites Spektrum an Kursthemen ab, so dass verschiedene Interessen eingebracht werden können. Die Schülerinnen und Schüler werden darin gefördert, Projektideen zu skizzieren, zu planen und durchzuführen und sich mit der konstruktiven Kritik und Unterstützung der altersdurchmischten Lerngruppe auseinanderzusetzen.

 

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler, die das LeLa besuchen wollen, benötigen eine grosse Eigeninitiative sowie die Fähigkeit, den verpassten Schulstoff in Absprache mit der Klassenlehrperson während des Unterrichts oder als Hausaufgaben nachholen zu können.

 

Organisation

Das LeLa findet in der Regel während 3 Lektionen während des Schulunterrichts statt. Die Gruppengrösse ist limitiert. Die Schülerinnen und Schüler bewerben sich im Voraus zur Teilnahme eines Kurses unter Angabe, warum sie sich für das Thema interessieren und welche erste Projektidee sie haben. Die Erziehungsberechtigten geben mit ihrer Unterschrift auf der Bewerbung ihr Einverständnis zur Teilnahme. Der Entscheid für eine definitive Teilnahme wird von der Klassenlehrperson und der LeLa-Lehrperson gemeinsam gefällt. Weitere Informationen bei der Klassenlehrperson oder der LeLa-Lehrperson mirjam.pfister@schule-staefa.ch.

 

Mehr zum Thema

Elterninfos Begabtenförderung